Mariä Empfängnis

Mariä Empfängnis Schweiz
Die römisch-katholische Kirche feiert am 8. Dezember das Fest Mariä (unbefleckte) Empfängnis.

Der biblische Bericht über die Empfängnis Marias findet sich in der Bibel im Lukasevangelium (Lukas 1, 26-38).

Mariä Empfängnis Schweiz

Nach dieser Erzählung erschien der Engel Gabriel Maria und verkündete ihr, dass sie schwanger werden und einen Sohn namens Jesus gebären würde, der der Sohn Gottes sein würde. Maria wurde von Gott auserwählt, um die Mutter Jesu zu werden, und sie nahm die Verkündigung des Engels bereitwillig an.

Mariä Empfängnis Schweiz 2024 und mehr…

Hier finden Sie die Termine für Mariä Empfängnis 2024 – 2028:

FeiertagDatumWochentagWoche
Mariä Empfängnis 20228. Dezember 2022Donnerstag49
Mariä Empfängnis 20238. Dezember 2023Freitag49
Mariä Empfängnis 20248. Dezember 2024Sonntag49
Mariä Empfängnis 20258. Dezember 2025Montag50
Mariä Empfängnis 20268. Dezember 2026Dienstag50
Mariä Empfängnis 20278. Dezember 2027Mittwoch49
Mariä Empfängnis 20288. Dezember 2028Freitag49
Tabelle Datum Mariä Empfängnis 2024 – 2028

Mariä Empfängnis Schweiz – den Sonntagen gleichgestellt:

Den Sonntagen gleichgestellter Feiertag gemäss Art. 20a Abs. 1 ArG im gesamten Kanton:

  • Uri
  • Obwalden
  • Nidwalden
  • Zug
  • Wallis

Gesetzlich anerkannter Feiertag oder Ruhetag in folgenden Kantonen:

  • Luzern
  • Schwyz
  • Freiburg
  • Solothurn
  • Graubünden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Tessin

Wieso wird dieser Feiertag gefeiert?

Mariä Empfängnis ist ein katholischer Feiertag, der die Empfängnis Marias, der Mutter Jesu, durch den Heiligen Geist gedenkt. Der Feiertag wird jeweils am 8. Dezember gefeiert.

Der biblische Bericht über die Empfängnis Marfias findet sich in der Bibel im Lukasevangelium (Lukas 1, 26-38). Nach dieser Erzählung erschien der Engel Gabriel Maria und verkündete ihr, dass sie schwanger werden und einen Sohn namens Jesus gebären würde, der der Sohn Gottes sein würde. Maria wurde von Gott auserwählt, um die Mutter Jesu zu werden, und sie nahm die Verkündigung des Engels bereitwillig an.

Feiertage Schweiz

In der Schweiz werden die gesetzlichen Feiertage und die Tage, die wie gesetzliche Feiertage behandelt werden, durch die Kantone bestimmt. Einzige Ausnahme ist der 1. August, der vom Bund als «Bundesfeiertag» (oft auch als Nationalfeiertag bezeichnet) vorgeschrieben wird.

Die Kantone können nebst dem Nationalfeiertag höchstens acht weitere Feiertage den Sonntagen gleichstellen und sie nach Kantonsteilen verschieden ansetzen.

Zudem können die Kantone und die Gemeinden weitere Feiertage definieren. Diese gelten dann aber nicht als den Sonntagen gleichgestellte Feiertage. Fallen diese auf einen Werktage, gelten sie als normale Arbeitstage.

Ressourcen & Quellenangaben

Feiertage Schweiz 2021

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Täglich besuchen uns tausende Besucher/innen. Das Ziel von CH-Feiertage.ch ist Ihnen einen schnellen und unkomplizierten Überblick über die gesetzlichen Feiertage der Schweiz und der Ereignistage zu liefern.